Meine Verbundenheit zu Tieren und der Natur entdeckte ich bereits als Kind.

Ihre Ausstrahlung hat mich schon als Kind unglaublich fasziniert. Hunde und Pferde begleiten mich, seit ich mich erinnern kann. Meine berufliche Laufbahn begann ich zunächst in der der Altenpflege. 2012 schloss mein Studium im Bereich Pflegemanagement ab. 2015 begann ich eine Ausbildung zur Tierheilpraktikerin und absolvierte zudem die Ausbildung zur Pferdephysiotherapeutin und Hundephysiotherapeutin am DIPO.  

Mein therapeutischer Schwerpunkt liegt in der ganzheitlichen, physiotherapeutischen Behandlung von Hunden und Pferden. Um die Qualität meiner Arbeit zu sichern und mich stets weiterzuentwickeln, bilde ich mich regelmäßig fort. Meine Qualifikationen und Fortbildungen finden Sie im Bereich "Über mich".


 
  • 2012

    Bachelor o. A. im Bereich Pflegemanagement
  • 2016

    Zertifizierte Tierheilpraktikerin (VDT)
  • 2016

    Weiterbildung: Heilpraktikerin, ohne Prüfung, Hufelandschule Senden
  • 2016

    Weiterbildung: Tierakupunktur mit Abschlussprüfung, Paracelsus Schule Osnabrück.
  • 2018

    Weiterbildung: Pferdephysiotherapeutin, DIPO
  • 2019

    Zertifizierte Pferdephysiotherapeutin, DIPO
  • 2020

    Weiterbildung: Hundephysiotherapie, HOP/DIPO
  • 2020

    Fortbildung: Manuelle Therapie / Pferd, DIPO
  • 2022

    Zertifizierte Hundephysiotherapeutin, DIPO
  • 2022

    Fortbildung: Untersuchungsgang mit Hilfe der diagnostischen Triggerpunktuntersuchung, DIPO
  • 2022

    Fortbildung: Dorntherapie, DIPO
  • 2022

    Fortbildung: Intensivkurs Taping, Katja Bredlau-Morich
  • 2023

    Fortbildung: Ernährungsberaterin für Hunde und Katzen
  • 2023

    Fortbildung: Darmaufbau bei Hunden und Katzen
  • 2023

    Fortbildung: Fütterung bei Erkrankungen
  • 2023

    Viszerale Osteopathie
  • 2023

    Jones Technik

Mein Weg zur Pferdephysiotherapie und Hundephysiotherapie

Durch unglaublich faszinierende Einblicke in die Möglichkeiten der Tierphysiotherapie, wuchs in mir der Wunsch aus dieser "Leidenschaft" mehr entstehen zu lassen. Meine Grundausbildung im Bereich der Pflege und dem Studium Pflegemanagement boten dafür einen guten Ausgangspunkt.
So schien es für mich der einzig richtige Weg zu sein, mich der Tierphysiotherapie ganz zu widmen.